Dienstag, 23. April 2013

Inspiration Spinnennetz

Auch wenn viele von euch Spinnen sicherlich nicht mögen
 und Spinnennetze in der Wohnung nicht wirklich attraktiv sind,
so finde ich ihr Werk doch faszinierend und inspirierend.




Heute zeige ich euch eine Technik, mit der wir Menschen etwas
Ähnliches werkeln können.
Während die Spinne nur ihr  körpereigenes Sekret benötigt,
 brauchen wir lange, biegsame Ranken und Draht.



Ich habe für das Tutorial Birkenzweige genommen und einen mit
Papier ummantelten Draht, damit ihr die Technik besser erkennen könnt.

Den Draht schneidet ihr in ca. 80 cm lange Stücke und knickt sie
in der Mitte.

Das dünnere Ende des Zweigs oder der Ranke (ihr könnt z.B. Ranken der Clematis oder des Wilden Weins nehmen) formt ihr zu einem Kreis
und fixiert ihn mit 3 Drähten, die ihr verzwirbelt.



dann die Ranke spiralförmig um die Mitte mit den Drähten
fixieren. 



Je größer der Durchmesser wird, desto
mehr Drähte müsst ihr hinzunehmen.




Diese Technik ist vielseitig anwendbar.


z.B für das "Aufhübschen" des Gartentürchens...

aus Clematisranken

oder eine "Scheibe" aus Birkenzweigen....

s. hier (--->klick)

oder für ein "Kleidchen" für die Sat-Schüssel" 

aus Ranken des "Wilden Weins"

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt :-)

Diese Idee schicke ich zu Anke vom Creadienstag.
Ob sie als Upcyclingidee für Nina geeignet ist, weiß
ich nicht so recht, ich werd' sie mal fragen...
Ich wünsche euch einen kreativen Dienstag ,
helga
 


Kommentare:

  1. Hallo Helga,
    ja so ein Spinnennetz ist wirklich faszinierend!
    Und Deine Werke sehen total klasse aus!
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Helga,
    fantastisch, danke für die Beschreibung.
    Bei deiner tollen Birkenscheibe sehe ich gar keinen Draht?
    Du hast tolle Ideen!!!
    LG Krönelinchen

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    was für eine tolle Idee. An dem Gartentor sieht es besonders gelungen aus!
    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht klasse aus! Das mach ich bestimmt mal nach!!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine geniale Idee... Das Gartentor gefällt auch mir sehr gut!
    Viele Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  6. Boah cool!
    Besonders das an eurem Tor finde ich ja wahnsinnig schön!
    Toll!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. liebe helga, kaum ist man mal nicht eine woche da, verpasst man schon so viel schönes. wie deine blumen und blüten, die wundervolle neopren-leuchte oder die kreuzhimmel. von deinen spinnennetzen bin ich auch sehr begeistert, weil ich spinnen mag (wenn sie mir nicht gerade nachts auf der nase herumtanzen..)und weil ich eh gern flechte. toll geworden!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ist ja echt klasse! Vielen Dank für diese wundervolle Anleitung, muß ich unbedingt mal ausprobieren.
    Lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Helga,
    was für eine gute Idee! Sogar die häßlichen Sat-Schüsseln lassen sich also gut verbergen. Die Clematisscheibe ist mein Favorit.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön ! Vielen Dank fürs Zeigen, es sieht so toll aus und ich dachte immer, das geht nur mit Weiden !
    Hab eine schöne Woche !
    ♥LG Alex

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sieht großartig aus! Ich hoffe, ich kann das bei uns auch irgendwie einsetzen...*grübel*
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht ja toll aus! Die Herstellung ist leicht verständlich, aber bestimmt fummelig. Da bräuchte ich wahrscheinlich sechs Hände :-)
    Aber danke für die tolle Idee!
    Judy

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Helga,
    das gefällt mir sehr!!!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  14. wiede reinmal unglaublich was man/frau doch alles so machen kann, geniale Ideen, mit einer gigantischen Wirkung und auch einem postiven zweck...dekorationsmöglichkeiten ohne ende.

    Ganz großes Kino!!! Liebe Grüße von tatjana, die begeistert ist

    AntwortenLöschen
  15. Herlich! Ich liebe Spinnennetze im Sonnenschein oder früh am Morgen, aber nicht in der Wohnung ;-)
    Deine Ideen beeindruckt mich immer sehr :-)

    Lieben Gruss
    Nola

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht richtig super aus! Vielen lieben Dank für die tolle Anregung, werde das gleich mal ausprobieren - ich hab noch Weidenzweige übrig! Liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  17. Gott, ist das genial! Das mach ich dir nach! Natürlich ist das Upcycling! Kompost kann das Spinnennetz noch immer werden!

    AntwortenLöschen
  18. Eine tolle Idee, auch für alle, die eine hässliche Schüssel haben!
    Aber nu ist alles Schnittgut schon zum Bauhof verschwunden, also nächstes Jahr.
    Wenn du jetzt noch die Anleitung für deine tolle Astklugel einstellen könntest... :o*
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Helga,
    das sieht ja umwerfend aus! Was für eine schöne Idee, wieder einmal.
    Sei ganz herzlich gegrüßt von Nina.

    AntwortenLöschen
  20. ...bewundert habe ich sie ja schon, liebe Helga,
    danke fürs Zeigen, wie es geht...dann nehm ich mal die Rebschere...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Helga, vielen, vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich werde einen Versuch starten, es ähnlich zu machen :))
    Bis bald. heiDE

    AntwortenLöschen
  22. Die Idee ist großartig und schaut in der Umsetzung wunderbar aus!
    Viele Grüße von Steffi
    Ps: Hast du die Antwort auf meine Mail von "damals" eigentlich bekommen?

    AntwortenLöschen
  23. Wow, das sieht ja megatoll aus. Ich bin ganz begeistert. Jetzt muss ich nur mal schauen, wo ich so Ranken herbekomme.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  24. Wenn das mal unsere Nachbarin mit ihrer hässlichen Schüssel machen würde, die auf unsere Terrasse glotzt...
    Aber deine Idee ist wirklich sehr, sehr schön!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  25. Ganz nach meinen Geschmack! Sieht super aus und danke für die Anleitung!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  26. Vor Kurzem habe ich ein Bastelbuch für Kinder gekauft, da waren ähnliche Vorschläge drin, die direkt in Büsche oder Bäume gewebt wurden. Aber so ist es ja noch vielseitiger!
    Das kommt auf jeden Fall auf die Liste ;-).

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  27. Birkenreisig liegt schon seit deinem letzten Spinnennetz-Post bereit und ich habe verzweifelt gerätselt, wie ich das wohl hin bekomme.
    Nun meine Rettung.
    Danke dafür
    Liebste Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  28. Wow - das ist mal wieder - eine supertolle Idee von Dir und toll fotografiert
    und in Szene gesetzt.
    Danke , dass du das mit uns teilst.
    Liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  29. Hallo du Liebe,

    das ist ja soooooooooooooooo wunderhübsch♥
    Du kannst dich ja glatt als Spinne durchmogeln ;-)

    Ganz ♥liche Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Helga,
    irre Deine Phantasie und Deine Ideen.
    danke, Judika

    AntwortenLöschen
  31. Was für eine schöne Idee! Danke!

    AntwortenLöschen
  32. Ganz mein Geschmack - Mein nächstes Zaunloch kriegt ein Spinnennetz ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  33. Ich finde die Idee einfach genial ... mit so wenige Kaufmaterial sowas tolles bauen.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  34. Ich bin ganz begeistert von dieser Idee und fühle mich nun auch irgendwie inspiriert - dankeschön!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  35. Danke für das Tutorial! Das Resultat ist echt klasse. LG

    AntwortenLöschen
  36. Wow, colle Idee. Das Gartentürchen sieht total schön aus im Spinnennetzlook.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  37. Eine tolle Idee, das wird sicherlich in meinen Hof Einzug halten.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  38. ich bin begeistert, liebe helga - vom spinnennetzfoto genauso wie von deinem wundervollen "nachbau"...das ist dann biotechnologie im designbereich;)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  39. Was für eine tolle Idee! Macht sich wirklich toll auf deinen Fotos wenn es unscharf im Hintergrund ist.
    LG Maja

    AntwortenLöschen
  40. jaaa..
    dass sieht super aus..
    ein Hingucker..
    da ich da gerade dein Gartentor sehe
    letztens hab ich irgendwo gesehen dass jemand so ein Gittertor mit Weidenruten "zugeflochten" hat
    also wie gewebt..war dann auch etwas blickdichter..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  41. Hallo,
    vielen Dank für die Idee, ich werde wohl Weidenzweige nehmen, die habe ich übrig.....
    VG Michaela von www.wertdernatur.de

    AntwortenLöschen
  42. ... klasse!! Gedanklich notiert :-). Grüessli, Sibylle

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...